Menü
Zum Inhalt der Seite springen

Veranstaltungen | Ausstellungskalender 2011

Ausstellung ARCHITEKTUR, LICHT UND FARBE - MALEREI VON JOHANN ROSENBOOM vom 22. November bis 18. Dezember 2011

Gebaute Innen-und Außenarchitekturen dienen Rosenboom als Fundus und sind thematischer Ausgangspunkt für seine künstlerische Arbeit. Er verändert das Bild der Wirklichkeit in Kompositionen mit gesteigerten oder reduzierten Farbgebungen. Über das Spiel mit der Eigenart der Dimensionen in Architektur und Malerei entwickelt er durch den malerischen Prozess neue Räume mit bildnerischer Poesie. Vor allem die Reflexion des Lichts und die Umformung in neue farbige Zusammenhänge sind kennzeichnend für sein künstlerisches Anliegen.
Ausstellungseröffnung Dienstag, 22. November um 19:30 Uhr
Begrüßung Barbara Ettinger-Brinckmann, Vorsitzende KAZimKUBA e.V.
LaudatioProf. Dr. Bernd Küster, Direktor mhk
Ausstellung
23. November bis 18. Dezember 2011
Mi – Fr 17 – 20 Uhr, Sa – So 16 – 19 Uhr

Ausstellung BAUEN FÜR DIE 2000 WATT-GESELLSCHAFT. DER STAND DER DINGE vom 03. - 18. November

Die 2000-Watt-Gesellschaft ist ein Legislaturziel der Stadt Zürich. Dieses Bekenntnis beinhaltet mehr als Energiesparen beim Bauen. Es geht darum, dass wir mit den begrenzten Ressourcen unseres Planeten sorgsamer umgehen und nicht auf Kosten künftiger Generationen leben. Die Ausstellung präsentiert den Stand der Dinge des
nachhaltigen Bauens. 27 Bauten und Projekte zeigen die Vielfältigkeit möglicher Lösungswege auf.
Ausstellungseröffnung Dienstag, 02. November um 19:30 Uhr
Begrüßung Barbara Ettinger-Brinckmann, Vorsitzende KAZimKUBA e.V.
GrußworteUrs Schnider, Konsul - Schweizerisches Generalkonsulat in
Frankfurt a. M.
Vortrag
EnergiePlus ein Beitrag zur EnergiewendeProf. Dr.-Ing. Norbert Fisch, Technische Universität Braunschweig, Institut for Solar Technology and Building Engineering
Ausstellung
03. - 18. November 2011
Mi – Fr 17 – 20 Uhr, Sa – So 16 – 19 Uhr

AusstellungBDA ARCHITEKTURPREIS - JUNGE ARCHITEKTEN IN HESSEN 2011 - MAX 40 - 13. - 25. September 2011

Der Bund Deutscher Architekten BDA im Lande Hessen lobt zur Förderung des Architektennachwuchses alle fünf Jahre den BDA Architekturpreis „Junge Architekten in Hessen“ aus. Teilnahmeberechtigt sind alle Architektinnen und Architekten, die zum vorgegebenen Stichtag jünger als vierzig Jahre alt, Mitglied der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen AKH und in Hessen tätig sind. Die Ausstellung im KAZimKUBA zeigt die sieben ausgezeichneten Arbeiten.
Ausstellungseröffnung Dienstag, 13. September um 19:30 Uhr
Begrüßung Reinhard Paulun, Vorsitzender BDA Gruppe Kassel
EinführungSusanne Wartzeck, stellvertretende Vorsitzende BDA Land Hessen
Ausstellung
13. - 25. September 2011
Mi – Fr 17 – 20 Uhr, Sa – So 16 – 19 Uhr

Ausstellung DAS ERSTE HAUS — AUSSTELLUNG DER ZEITSCHRIFT BAUWELT - 23. August bis 4. September 2011

Zum siebten Mal hat das Fachblatt junge Architektinnen und Architekten für ihr erstes gebautes Werk prämiert. Die Schau zeigt die Arbeiten der PreisträgerInnen und weitere ausgewählte Beiträge in den sechs Kategorien: Second Nature Neue Landschaften. Neue Topografien, Unter 100_Was mit wenigen Quadratmetern auskommt, Lebensräume_Vom freistehenden Wohnhaus bis zum Großwohnbau,
Öffentliche Bauten Teilhabe für alle: Klinik oder Kino, Fashion_On Stage, Backstage und Garagenbar, Prototypen_Neue Konstruktionen. Neue Materialien. Erstmalig wurde in diesem Jahr auch ein Sonderpreis für sozial und politisch engagierte Projekte vergeben
Ausstellungseröffnung Dienstag, 23. Augusti um 19:30 Uhr
Begrüßung + Einführung Barbara Ettinger-Brinckmann,
Vorsitzende KAZimKUBA e.V.
Ausstellung 23. August - 4. September 2011
Mi – Fr 17 – 20 Uhr, Sa – So 16 – 19 Uhr

Ausstellung IN BETWEEN - Achitekturbild. Europäischer Architekturfotografie-Preis 2011 - 28. Juni bis 10. Juli 2011

Der weltweit erste Architekturfotografie-Preis ist mit 6.000 Euro dotiert und wird seit 2005 alle zwei Jahre vom gemeinnützigen Verein architekturbild e.v. ausgeschrieben und vergeben, seit 2008 in Kooperation mit dem Deutschen Architekturmuseum.
Wie bereits in den vergangenen Jahren interpretierten die teilnehmenden Fotografen auch beim aktuellen Wettbewerb das Thema »Dazwischen | in between« sehr vielschichtig. Unter den Beiträgen von 269 Teilnehmern aus 15 Ländern zeichnete die Jury – Vorsitzende war Christiane Gehner, 1. Vorsitzende des »Palais für aktuelle Kunst«, Glückstadt, und Mitglied der DGPh – die vierteilige Fotografieserie des Berliner Fotografen Nils Clauss mit dem ersten Preis aus. Eine Ausstellung in Zusammenarbeit mit architekturbild e.v., Stuttgart.
Ausstellungseröffnung Dienstag, 28. Juni um 19:30 Uhr
Begrüßung Oliver Berger, Vorstandsmitglied KAZimKUBA e.V.
EinführungChristina Gräwe, Freie Kuratorin, kuratorenwerkstatt
Ausstellung 28. Juni - 10. Juli 2011, Mi – Fr 17 – 20 Uhr, Sa – So 16 – 19 Uhr

Ausstellung DAS DEUTSCHE HAUS - ein Ausstellungsprojekt des Architekturfachbereichs der TU Darmstadt - 07.-19. Juni 2011

„Was Du ererbt von Deinen Vätern hast, erwirb es, um es zu besitzen“ (Goethe)
Der lapidare Titel des Projektes ist provokativ– aber so ist er ja auch gemeint. Während das traditionelle japanische, jemenitische, amerikanische, schweizerische oder türkische Haus ganz selbstverständlich als Inspiration der Gegenwartsarchitektur herangezogen wird, erscheint die Frage nach den regionalen Wurzeln und eventuell verschütteten Traditionen des ländlichen und städtischen Bauens im deutschsprachigen Raum immer noch erklärungs-, ja fast entschuldigungsbedürftig.
Gegenstand der Ausstellung Ergebnisse eines interdisziplinären Seminars
der Fachgebiete Kunstgeschichte und Hochbaukonstruktion (Prof. W. Lorch) betreut durch Dr. Meinrad von Engelberg und Dipl.Ing. Britta Fritze. Kombination aus schriftlicher Arbeit und Modell im M 1:50. Forschungsgegenstand war jeweils ein Hausindividuum. Die Qualität der studentischen Arbeiten war so überzeugend, dass die Präsentation der Ergebnisse in einer Ausstellung in einem weiteren Seminar realisiert wurde.
Studenten Alina Ackermann, Barbara Bleser, Carolin Bohnstaedt, Denis Blettrup, Nils Dasberg, Dilek Esmer, Corinna Fischer, Sebastian Frell, Kerstin Gruber, Johannes Haunerdinger, Severin Hamm, Konrad Helm, Fridolin Kiefer, Patrick Neff, Thomas Volkert
Ausstellungseröffnung Dienstag, 7. Juni um 19:30 Uhr
Begrüßung Barbara Ettinger-Brinckmann, Vorsitzende KAZimKUBA e.V.
EinführungMeinrad v. Engelberg, Kunsthistoriker, Technische Universität Darmstadt
Studienkoordinator des Fachbereichs 15 Architektur, Fachgebiet Kunstgeschichte
Ausstellung07.-19. Juni 2011, Mi – Fr 17 – 20 Uhr, Sa – So 16 – 19 Uhr

Ausstellung European Garden Heritage Network - in der Heimat der Brüder Grimm - Neue Publikationen - 17. bis 29. Mai 2011

Die Parks und Gärten in Nordhessen bestechen durch ihre Vielschichtigkeit und Ausformungen unterschiedlicher Stile. Vom alten Kloster- oder Burggarten über große Barockanlagen bis zu neuen Kurparks verfügt die Region über mannigfaltige Abwechslung, in der sich das kulturelle Erbe der einstigen Haupt- und Residenzstadt Kassel ebenso widerspiegelt wie der Einfluss der modernen Kur- und Heilbäder. Die Qualität der GartenRegion GrimmHeimat NordHessen zeigt sich in nationalen und internationalen Auszeichnungen einzelner Anlagen und dem laufenden Antrag zur Aufnahme des Bergparks Wilhelmshöhe ins UNESCO Weltkulturerbe.
Ausstellungseröffnung Dienstag, 17. Mai um 19:30 Uhr
Ausstellung 17. -29. Mai 2011

Ausstellung FORESTAL vom 03. bis 17. Mai 2011

Der Ausstellungspavillon mit seinem temporären Charakter bietet besondere Chancen für innovative und experimentelle Entwicklungen und stellt damit gleichzeitig eine interessante Herausforderung für Architekten und Ingenieure dar. Im Wintersemester 2010-2011 widmeten sich Studierende der Universität Kassel diesem Thema und konzipierten einen mobilen Pavillon in Holzbauweise für Hessen-Forst. Dieser sollte für den temporären Einsatz auf Freiluftausstellungen und Messen geplant werden und die Leistungsvielfalt eines Forstbetriebes sowie die Ressource Heimischer Wald architektonisch interpretieren. Kooperation der beiden Fachgebiete in den Fachbereichen Architektur Stadtplanung Landschaftsplanung, Prof. Brigitte Häntsch und Bauingenieurwesen, Prof. Dr.-Ing. Werner Seim in Zusammenarbeit mit Hessen-Forst.
Ausstellungseröffnung Dienstag, 03. Mai 2011 um 19:00 Uhr
Ausstellung 03. bis 17. Mai 2011

Neujahrsempfang BDA Gruppe Kassel / KAZimKUBA am Freitag, 28. Januar 2011 um 19:30 Uhr

Im Rahmen der Veranstaltung werden die Ergebnisse der Postkartenaktion „Kassel grüßt den Rest der Welt...“, hervorgegangen aus dem Ideenwettbewerb „updating kassel!“, präsentiert. Wir bitten Sie, die der schriftlichen Einladung beiliegenden Postkarten, mit einem persönlichen Kommentar versehen, als Eintrittskarte mitzubringen.

Begrüßung Reinhard Paulun Vorsitzender BDA Gruppe Kassel und
Barbara Ettinger-Brinckmann Vorsitzende KAZimKUBA e.V
Grußwort Bertram Hilgen, Oberbürgermeister der Stadt Kassel
Festrede Christian Holl, Landessekretär BDA Hessen, freier Publizist
Neujahrsempfang Freitag, 28. Januar 2011 um 19:30 Uhr