Menü
Zum Inhalt der Seite springen

Veranstaltungskalender 2018

FAHRRADTOUR zum Tag der Architektur am Sonntag, den 24. Juni 2018 von 10-14.30 Uhr

Die Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen in Kooperation mit dem Allgemeinen Deutschen Fahrradclub ADFC Kassel Stadt und Land e.V., der BDA Kassel und Stadt-erfahren Kassel laden Sie anlässlich des Tags der Architektur 2018 zu einer offenen Radtour zu ausgewählten Projekten in Begleitung von Lennart König, em. Prof. Dr. Alexander Eichenlaub und Gerhard Greiner von der BDA-Gruppe Kassel

Termin Sonntag, 24.06.2017, Start 10.00 Uhr
Treffpunkt Freibad Harleshausen, Wolfhager Str. 468
Teilnahmegebühr Die Teilnahme ist kostenfrei, um eine Spende für den ADFC wird gebeten
Anmeldung/Kontakt bis 20. Juni bei Lennart König, lennart49@web.de oder Tel. 0561 - 6027840

Download Programmflyer Download pdf

Filmvorführung DIESTE (URUGUAY) am Dienstag, den 12. Juni 2018 um 18.30 Uhr in den BaliKinos im Kulturbahnhof Kassel

Eine filmische Dokumentation von 29 Bauwerken des uruguayanischen Architekten und Schalenbaumeisters Eladio Dieste (1917– 2000).
Als Prolog drei Bauwerke von Juliio Vilamajó (1894 –1948).

Eine Gemeinschaftsveranstaltung von FSB, BDA Gruppe Kassel und KAZimKUBA

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, zeitnahe Anmeldung ist empfehlenswert. Die Anmeldung ist online möglich: Externer Link im neuen Fenster www.fsb.de/events/kassel

Filmvorführung Dienstag, 12. Juni 2018 um 18.30 Uhr
Begrüßung Gerhard Greiner, Vorsitzender BDA Kassel
Einführung Wolfgang Reul, FSB | Brakel
Gespräch mit dem Regisseur Heinz Emigholz
Im Anschluss Get-together mit Imbiss und Getränken

Ausstellung KURPARK BAD EMSTAL am Dienstag, den 5. Juni 2018 um 19.30 Uhr im KAZ

Mit dieser Ausstellung veranschaulicht der Förderverein des Kurparks die Geschichte und Wichtigkeit dieses „zauberhaften Kleinods“, das nur 15 km südwestlich von Kassel entfernt ist.
Nach wie vor wird es immer wichtiger, dass wir auch mit dieser Ausstellung zeigen können welch Potenzial der Kurpark für Umwelt und Natur bietet. Grünräume mit landschaftlicher Gestaltung, Rückzugsorte, Pflanzen wie Bäume, Sträucher, blühenden Duftpflanzen, Kräutern, usw. müssen geschützt und gewahrt werden, besonders in unserer hektischen und schnelllebigen Zeit.
Entdecken Sie durch Fotosammlungen, Pläne und weitere Ausstellungsstücke diesen Kurpark.

Unter anderem begleitet Dipl.-Ing. Barbara Sörries-Herrnkind, Freie Landschaftsarchitektin, diese Ausstellung. Da sie den Kurpark seit 1989 plant und weiterentwickelt, steht sie vor Ort für Fragen und Anregungen zur Verfügung.

Ausstellung Dienstag, 5. Juni 2018 um 19.30 Uhr
Begrüßung Barbara Ettinger-Brinckmann, Vorsitzende des KAZimKUBA e.V.
Eröffnung Stefan Frankfurth, zukünftiger Bürgermeister von Bad Emstal

Ausstellung PARKLANDSCHAFTEN vom 16. - 27. Mai 2018

Wie in einem Gemälde der Romantik schaut der Mensch auf einem von Constantin Meyers Parkhausdächern in die Weite. Sichtbar werden Ausschnitte von Innenstädten, die durch historische Bauten ebenso geprägt sind wie durch Architektur der Nachkriegszeit, das Banale und Zweckmäßige jüngerer Zeit, auf Gelungenes und weniger Gelungenes, auf zufällige Ensembles urbaner Realität.
Diese gehört in jedem Fall zu unserem Leben, sie verweist auf persönliche Erfahrungen genauso wie auf die Geschichte der Städte. Denn nur auf den ersten Blick scheinen sich die vermeintlich öden Parkhausdächer zu ähneln. Ihr jeweiliges Umfeld jedoch macht sie einzigartig, verortet sie in einer konkreten Umgebung. Der Ort selbst steht für Meyer dabei nicht im Fokus seiner Arbeit, sondern die Kraft der jeweiligen Bildkomposition und ihre spezifische Atmosphäre – Constantin Meyer nennt es die „Schönheit des Absurden“.

Constantin Meyer (*1971) in Kassel aufgewachsen, studierte nach seiner Ausbildung zum Photograph von 1992 bis 1999 visuelle Kommunikation mit dem Schwerpunkt Photographie an der Kunsthochschule Kassel. Von 1997 bis 1998 studierte er bei Joel Sternfeld an der School of Visual Arts in MFA Photography in New York. Seit 2000 lebt Constantin Meyer in Köln und ist als selbständiger Architekturphotograph tätig.

Ausstellungseröffnung Dienstag, 15. Mai 2018 um 19.00 Uhr
Begrüßung Gerhard Greiner, Vorsitzender BDA Gruppe Kassel
Einführung in die Ausstellung Constantin Meyer
Ausstellung 16. - 27. Mai 2018, Mo-Fr 17-20 Uhr, Sa+So 16-19 Uhr

Ausstellung SCHUTZRÄUME vom 02.-09. Mai 2018

Im Herzen Europas leben wir nun seit längerem im Frieden. Sichtbares Relikt einer vergangenen Zeit sind alte Hochbunker, welche nicht selten an exponierten Orten zu finden sind. Da es dieser Bunker, mit ihrer ursprünglichen Nutzung, nicht mehr bedarf, rücken sie zunehmend in den Fokus der Neuentwicklung. Das Projekt setzt sich mit unterschiedlichen Bunkern in Kassel auseinander, die mit einer neuen Nutzung und einer baulichen Veränderung zu spannenden Orten werden sollen.

Liebe Kollegen, Architekturbegeisterte und Interessierte, im Wintersemester 17/18 haben sich die Studierenden des Fachbereichs „Entwerfen im Bestand“ der Universität Kassel unter der Leitung von Professor Claus Anderhalten dieser spannenden Aufgabe gestellt und zahlreiche Entwürfe, Ideen und Nutzungen für die Kasseler Bunker entwickelt.

Ausstellungseröffnung Mittwoch, 02. Mai 2018 um 18.00 Uhr
Ausstellung 02. - 09. Mai 2018, Mo-Fr 16-20 Uhr, Sa+So 12-18 Uhr

Verleihung Simon-Luis-du-Ry Plakette für beispielhafte Bauten in Hessen sowie 20-Jahre-KAZimKUBA-Feier am Dienstag, den 10. April 2018 um 19.30 Uhr

Der BDA Hessen möchte gute, beispielhafte Architektur einer breiten Öffentlichkeit bekannt machen. Um die entsprechenden Bauten aussuchen und auszeichnen zu können, loben die BDA-Gruppen in einem fünfjährigen Zyklus vier regionale Wett­bewerbe aus. Die Simon-Louis-du-Ry-Plakette wird von den BDA-Gruppen Kassel und Mittelhessen vergeben. Ausstellung "Große Häuser - kleine Häuser"

Vor genau 20 Jahren eröffnete das KAZimKUBA mit der Verleihung der Simon-Louis-du-Py-Plakette 1998 seine Türen - ein Grund zu feiern!

Ausstellungseröffnung Dienstag, 10. April 2018 um 19.30 Uhr
Begrüßung  Barbara Ettinger Brinckmann, Vorsitzende des KAZimKUBA e. V. und Gerhard Greiner, Vorsitzender BDA Gruppe Kassel
Gratulation  Reiner Nagel, Vorstandsvorsitzender Bundesstiftung Baukultur, Potsdam
Geburtstagsgrüsse Christian Geselle (angefragt), Oberbürgermeister der Stadt Kassel, Susanne Völker,
Kulturdezernentin der Stadt Kassel und Christof Nolda, Baudezernent der Stadt Kassel
Preisverleihung und Laudatio  Prof. Kerstin Schulz (Darmstadt), Juryvorsitzende
Ausstellung 11. - 22. April 2018, Mo-Fr 17-20 Uhr, Sa+So 16-19 Uhr

Ausstellung ARCHITEKTURPREIS - GEBÄUDEINTEGRIERTE SOLARTECHNIK vom 21. Februar bis 04. März 2018

 

Zur Ästhetik ökologischer Bauten
Regenerative Energie gewinnt im Rahmen des klimagerechten Bauens an Bedeutung. Die Ausstellung zeigt anhand prämierter Beispiele, wie ‚notgelandete’ Solarmodule auf Dächern vermieden und Photovoltaik wohlgestaltet in Architektur integriert werden kann.

Ausstellungseröffnung Dienstag, 20. Februar um 19.30 Uhr
Begrüßung Gerhard Greiner, Vorsitzender BDA Gruppe Kassel
Vortrag Prof. Roland Krippner, Technische Hochschule Nürnberg
Ausstellung 21. Februar - 04. März 2018, Mi – Fr 17 – 20 Uhr sowie Sa – So 16 – 19 Uhr

 Abbildung: 1. Preisträge, Architekturbüro Klärl Bad Mergentheim, Hof 8

Neujahrsempfang 2018 des BDA und KAZimKUBA am Freitag, den 26. Januar 2018 um 19.00 Uhr

Hiermit laden die BDA Gruppe Kassel und das KAZimKUBA Sie und Ihre Freunde herzlich ein zum
Neujahrsempfang
am Freitag, den 26. Januar 2018, um 19.00 Uhr im KAZ im KUBA

Begrüßung Barbara Ettinger-Brinckmann, Vorsitzende KAZimKUBA e.V. und Gerhard Greiner, Vorsitzender BDA Kassel
Grußwort Christian Geselle, Oberbürgermeister der Stadt Kassel
Festvortrag Dr. Michael Kopatz, Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie, Forschungsgruppe Energie-, Verkehrs- und Klimapolitik
"Ökoroutine: Erlöst die Konsumenten! Warum es leichter ist Verhältnisse zu ändern als Verhalten"
Begleitausstellung „making Heimat“ - Teile des deutschen Beitrags zur Biennale in Venedig zum Bauen und Wohnen in Deutschland
Musik Salonmusik aus dem Sandershaus* - ein interkulturelles Bandprojekt
* gefördert von der Caritas
Sonstiges Nordhessischer Fingerfood, nette Menschen, gute Gespräche