Menü
Zum Inhalt der Seite springen

Bund Deutscher Architekten Gruppe Kassel

Architekten im Dialog
Im Jahr 1903 wurde der BDA als Vereinigung freiberuflicher Architektinnen und Architekten gegründet, um Aufgaben und Inhalte der Architektur gegen inhumane Interessen und gegen den Qualitätsverlust gebauter Umwelt zur Geltung zu bringen. Diese Ziele bestimmen – neben anderen – noch heute und ganz wesentlich die Arbeit des BDA.

Ziele und Aufgaben
Der BDA bekennt sich zur Notwendigkeit einer verantwortungsbewußten, alle Bereiche umfassenden Planung für eine lebenswerte, gebaute Umwelt. Zielsetzung des BDA ist die Qualität des Planens und Bauens in Verantwortung gegenüber dem Bauherrn und der Gesellschaft.

Der BDA versteht sich als Ort der kritischen Auseinandersetzung in allen Bereichen des Planens und Bauens und fördert die Diskussion in der Öffentlichkeit. Der BDA unterstützt die Entwicklung des Planens und Bauens und fördert Forschung und Experimente. Der BDA fordert die objektive Ermittlung der besten Lösung im freien, geistigen Wettbewerb. Er fördert die darauf bezogene Ausbildung und ständige Weiterbildung. Zur Verwirklichung seiner Ziele nimmt der BDA Einfluss auf die Öffentlichkeit und auf die politische Willensbildung, ohne sich als Verband parteipolitisch zu betätigen. Der BDA bringt Initiativen in die Arbeit der Architektenkammer ein. Der BDA vertritt die gemeinsamen Interessen seiner Mitglieder.
Er beteiligt junge Architekten und Mitarbeiter frühzeitig an den Aufgaben des Bundes.

Die Kasseler BDA-Gruppe hat das Kasseler Architekturzentrum im Kulturbahnhof KAZimKUBA als gemeinnützigen Förderverein gegründet.

Unter www.bda-hessen.de sind alle Mitglieder des BDA Hessen - Gruppe Kassel mit Kontaktadressen aufgeführt.

JAHRESEMPFANG 2019 BDA Gruppe Kassel , am Freitag, den 25. Januar 2019, um 19.00 Uhr

Hiermit laden die BDA Gruppe Kassel zusammen mit dem KAZimKUBA e.V. Sie und Ihre Freunde herzlich ein zum NEUJAHRSEMPFANG 2019 ein.

Begrüßung Barbara Ettinger-Brinckmann, Vorsitzende des KAZimKUBA e.V. und Marc Köhler, Vorsitzender BDA Kassel
Grußwort der Stadt
Christian Geselle, Oberbürgermeister der Stadt Kassel
Festvortrag
Wolfgang Kil, freiberuflicher Architekturkritiker und Publizist, Berlin
„Von stummen, von redenden und von singenden Häusern“
Musik f5+ BAND

Wir verwöhnen Sie mit Getränken und nordhessischem Fingerfood.