Zum Inhalt der Seite springen

Aktuelle Veranstaltungen des BDA - Gruppe Kassel und des KAZimKUBA

Ausstellungseröffnung NEUE STANDARDS - 10 THESEN ZUM WOHNEN, am Freitag, den 24. Februar 2017, um 19.00 Uhr

NEUE STANDARDS - 10 THESEN ZUM WOHNEN
I
Stadt verhandeln - Matthew Griffin
II Dichte als Möglichkeit - Tim Heide/Verena von Beckrath
III Wohnraum individuell ausbauen - Henri Praeger/Jana Richter
IV Monotonie ist Qualität - Matthias Rottmann
V Respekt vor dem Unspektakulären - Antje Osterwold/Matthias Schmidt
VI Das Unterschiedliche im Nebeneinander - Gudrun Sack
VII Wer teilt, hat mehr - Matthew Griffin
VIII Denke nicht in Korridoren! - Sabine Pollak
IX Gnadenlos Privat - Rainer Hofmann
X Re-Standard - Muck Petzet
Die Ausstellung „Neue Standards. Zehn Thesen zum Wohnen“ wurde von Olaf Bahner und Matthias Böttger für den Bund Deutscher Architekten BDA kuratiert und im Deutschen Architektur Zentrum DAZ in Berlin erstmalig präsentiert. Ausstellung, Publikation und Rahmenprogramm werden durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit BMUB und das Bündnis für bezahlbares Wohnen und Bauen gefördert.

Begrüßung Barbara Ettinger-Brinckmann, Vorsitzende des KAZimKUBA e. V.,
Kai Koch, Koch Panse Architekten BDA, Vizepräsident des BDA, Hannover,
Olaf Bahner, Bund Deutscher Architekten BDA, Berlin
Ausstellungseröffnung Freitag, 24. Februar, um 19 Uhr
Ausstellung 25. Februar bis 19. März 2017, Mi-Fr 17-20 Uhr, Sa-So 16-19 Uhr

Foto: schnepp.renou

Begleitveranstaltung NEUE STANDARDS - 10 THESEN ZUM WOHNEN, am Dienstag, den 14. März 2017, um 19.30

DAS KASSELER MODELL - VON DER FLÜCHTLINGSUNTERKUNFT ZUR MIETWOHNUNG
mit
Peter Ley,
Geschäftsführer GWG, Kassel
Christof Nolda, Stadtbaurat der Stadt Kassel
und
Matthias Rottmann, dezwartehond, Köln / Groningen / Rotterdam